Stiftung Auffangeinrichtung BVG
 DE FR IT EN
Home | News | Jobs

Todesfall

Damit wir das Freizügigkeitskonto des verstorbenen Kontoinhabers bzw. der verstorbenen Kontoinhaberin auflösen und das Todesfallkapital an die anspruchsberechtigten Personen auszahlen können, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • Vollständig ausgefülltes und unterzeichnetes Formular Meldung Todesfall
  • Kopie des Todesscheins
  • Kopie des nachgeführten Familienbüchleins oder des Familienscheins
  • Kopie der Erbenbescheinigung oder (wenn das Erbe ausgeschlagen wurde) amtliche Auflistung der Erben
  • Einzahlungsschein(e) der anspruchsberechtigten Person(en)

Ihre Dokumente unterstützen unsere erste Prüfung. Eventuell benötigen wir weitere Angaben und Dokumente. Wir werden uns in diesem Fall mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte beachten Sie:

  • Gelder von Freizügigkeitskonten können nicht in Rentenform ausbezahlt werden.
  • Bitte klären Sie mit der Pensionskasse der verstorbenen Person ab, ob Sie dort Anspruch auf Renten haben.
  • Das Reglement sieht vor, dass das Todesfallkapital zu gleichen Teilen an die anspruchsberechtigten Personen ausgezahlt wird.
  • Die Ansprüche aus diesem Konto sind unabhängig vom Erbrecht und fallen weder in den Nachlass noch in die Konkursmasse.
  • Auszahlungen ab CHF 5’000.00 melden wir vorschriftsgemäss der Steuerbehörde.
  • Wenn Sie Ihren Wohnsitz im Ausland haben, wird bei Auszahlungen ab CHF 1’000.00 die Quellensteuer erhoben.

Meldeformulare

> Meldung Todesfall

Weitere Informationen

> Reglement (inkl. Kostenreglement)

Kontakt







Stiftung
Auffangeinrichtung BVG
Freizügigkeitskonten
Postfach
8036 Zürich

Tel. +41 41 799 75 75

> E-Mail